Kurz gesagt

  • Sich schwach gebende Leute  nutzen nur scheinbar aufgrund ihrer Gehorsamkeit und Zurückhaltung, denn sie sinken sofort in die Knie oder geben bereits zu Beginn auf.

  • Das Leben ist zu kurz, um seine Fülle, die es dem Einzelnen bietet, darin unterzubringen.

  • Intelligenz ist nicht gleich Intelligenz. Die Emotionale ist die Entscheidende, sonst fällt man auf alles Scheinheilige und Lügen herein. Was nutzt es dann, "intelligent" zu sein?

  • Parallel zum wachsendem Wohlstand werden Menschen immer fauler, undankbarer, großspuriger und liebloser.

  • Der Wert des Einzelnen liegt nicht in seiner Erfüllung der Wünsche des anderen. Er ist ja immer der Gleiche.